Monatsprogramm April

Wie gewohnt, erwarten euch auch im April unsere regelmäßigen Tresen- und Vokütermine: Am 11.04 unser Friedel-Tresen ganz unter dem Zeichen des TattooCircus, am 15.04 unsere Vokü in den selben Hallen mit dem Dokufilm „A punk singer“, sowie am 25.04 unser Tresen in der Braunschweigerstr. 53-55 mit einem Soliabend für die Antirepressionsdemo vom 22.März.

Dazu empfehlen wir euch wärmstens die Infoveranstaltung von ABC-Belarus am 01. April in der B-Lage, einen Stop der crimethInc-Infotour am 17. April in der Braunschweigerstraße, sowie die Friedel-Soliparty am 26. April im Syndikat.

Im Folgenden findet ihr Details zu allen Veranstaltungen:

01.April – Until it breaks – Infotour von ABC-Belarus

Ankündigung vom ABC:
Auch in diesem Jahr findet eine Infotour des Anarchist Black Cross (ABC) Belarus durch verschiedene Länder Europas statt. Für unsere Besuche während der Tour haben wir uns verschiedene Ziele gesetzt.

Wir wollen über die, für Ende August 2014, geplante „Week of Solidarity with Anarchist Prisoners“ informieren. Dies ist ein gemeinsames Projekt europäischer ABC-Gruppen, das unsere jeweiligen Kämpfe und die Unterstützung gefangener Genoss*innen zusammenführen und gegenseitig stärken soll.
Natürlich wollen euch auch über die aktuelle Situation der anarchistischen Bewegung in Belarus berichten. Wir hoffen, dass Erzählungen über anarchistische Kämpfe und Aktivitäten aus anderen Orten euch in euren eigenen Kämpfen unterstützen oder inspirieren können. Ein solcher Bericht wäre nicht möglich, ohne über die Repression zu sprechen, der die Bewegung in Belarus seit langem ausgesetzt war und ist und wie wir damit umgehen. Davon ausgehend, wollen wir mit euch über eure lokalen Erfahrungen mit Repression sprechen und über Möglichkeiten und Methoden, die euch geholfen haben damit umzugehen.

ABC-Arbeit verbraucht kontinuierlich Geld, weswegen dies auch ein – leider notwendiges – Ziel unserer Tour ist. Wir wollen Spenden sammeln, um damit Anwält*innen, Bücher, Essen etc. für die Gefangenen zu bezahlen und Propagandamaterial zu finanzieren. Dazu werden wir vielerlei Soli-Material, wie Shirts, Postkarten oder Aufnäher, dabei haben.
Zu guter Letzt habt ihr auf jeder Veranstaltung die Möglichkeit, gemeinsam Briefe oder Postkarten an die Gefangenen zu schreiben.

Neben der Veranstaltung gibt es Vokü & Cocktails, sowie Getränke vom Tresen. Der Vortrag ist auf englisch, Flüsterübersetzung bei Bedarf möglich.

Dienstag, 01. April | 19:30 Uhr | B-Lage (Mareschstr. 1, Neukölln) | M41 Mareschstraße, S Sonnenallee, U Karl Marx Straße


11.April – Tattoo Circus Soliabend

Tattoo Circus is coming back to town. Im Spätsommer diesen Jahres erwartet euch die zweite Auflage des 3-tägigen Solievents für Anti-Knast Projekte rund um den Globus. Zur Einstimmung erwarten euch, im Rahmen des monatlichen Friedel-Tresens, Live-Siebdruck mit thematisch passenden Motiven, Soli-Cocktails und die erste Runde Info- und Solistuff. Bringt eigene Klamotten mit, oder plündert die hauseigene Freebox.

Freitag, 11. April | 21:00 Uhr | Friedel54, Friedelstraße 54, Neukölln | U Hermannplatz


15. April – Vokü und „A punk singer“

Wie gewohnt servieren wir schmackhafte Vokü und günstige Kaltgetränke. Dazu zeigen wir den Dokufilm „A punk singer“ über das Leben von Kathleen Hanna, der Gründerin von Bikini Kill und einer Pionierin der riot grrrl Bewegung. (80min, engl. mit Untertitel)

Dienstag, 15. April | 21:00 Uhr | Friedel54, Friedelstraße 54, Neukölln | U Hermannplatz


17. April – Let’s make anarchism a threat again – crimethInc Infoveranstaltung

Der weltweite Widerstand gegen die bestehenden Systeme wächst und zeigt sich gleichermaßen beängstigend und voller Hoffnung. Welche Ziele und Ideen verbinden die besetzten Plätze und brennenden Polizeiwagen von Hamburg bis Athen und Kiew? Neben der Vorstellung des Buches „Work“ geht es auch um neuere Analysen und Texte. Gemeinsam mit euch wollen wir dabei unsere Kritik schärfen und uns über den veränderten Kontext austauschen, Perspektiven und Widerständigkeiten denken und entwickeln. Vegane Vokü ab 19:00 Uhr, Vortrag ab 20:00 Uhr. Vortrag auf englisch, Flüsterübersetzung bei Bedarf vorhanden.

Donnerstag, 17. April | 19:00 Uhr | B5355, Braunschweigerstr. 53-55, Neukölln | S/U Neukölln


25. April – Solidarität muss Bargeld werden – Soliabend für Repressionskosten der Demo vom 22. März

Am 22. März fand in Berlin ein Aktionstag gegen Repression statt. Über den Erfolg kann sicherlich diskutiert werden, über anfallende Repressionskosten leider nicht. Deshalb gibt es leckere Soli-Cocktails und Schnittchen, neben gewohnt günstigen Kaltgetränken, Kicker und Konservenmusik.

Freitag, 25. April | 21:00 Uhr | B5355, Braunschweigerstr. 53-55, Neukölln | S/U Neukölln


26. April – Friedel-Soliparty

Kampf dem strukturellen Minus heißt feiern für euren sympathischen DIY-Projektraum. Den Rahmen dazu bieten DJ_anes und ein Überraschungs-Act. (Genaues Programm gibt’s bald.) Als Sahnehäubchen erwarten euch Soli-Cocktails und eine preisträchtige Tombola. Den Eintritt entscheidet euer Portemonee oder das Würfelglück.

Samstag, 26. April | 21:00 Uhr | Syndikat, Weisestraße 56, Neukölln | U Boddinstraße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.