Jimmy Boyle – Einstellungen zur Arbeit | 19.04 | 19:30 @ Friedel 54

Einstellungen zur Arbeit – Stolz, Lob, Selbstverwirklichung und Leistungsgerechtigkeit
Das Lob der Arbeit, der Stolz auf Arbeit, Arbeit als Verwirklichung des Menschen und die Forderung einer gerechten Verteilung des gesellschaftlichen Reichtums – all diese Dinge waren Grundsätze der sozialistischen Arbeiterbewegung, finden sich sowohl im Programm der Kommunistischen Partei der Sowjetunion wie im Wertekanon bürgerlicher Parteien und deren Wählerschaft. Und auch in der (alternativen) Linken werden sie heutzutage mehr oder minder bejaht. Auf der Veranstaltung soll entlang von Zitaten eine Kritik an diesen Einstellungen zur Arbeit vorgestellt und diskutiert werden. Die These ist, dass mit den Einstellungen ein „sich einrichten“ in armseligenVerhältnisse gefordert
oder praktiziert wird. Leute, die Armut abschaffen wollen, sollten das lassen.

Eine Veransaltung der Gruppe jimmy boyle, innerhalb der Reihe: “Arbeit
macht das Leben süß, so süß wie Maschinenöl.” Mehr Infos: gegner.in

Leckere Wraps gibt es ab 19:30 Uhr.

Die Veranstaltung beginnt um 20:30 Uhr.

1 thought on “Jimmy Boyle – Einstellungen zur Arbeit | 19.04 | 19:30 @ Friedel 54

  1. Pingback: Jimmy Boyle – Einstellungen zur Arbeit | 19.04 | 19:30 @ Friedel 54 - FdA-IFA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.